Frachten – Stand 12.04.2019

Für den üblichen FREMO-Betrieb sind Frachtzettel nötig, die ich mit Hilfe von Excel erstellt habe und auf einem Farbdrucker ausgedruckt wurden. Da auf einem DIN A4-Blatt mehrere Frachtzettel platz finden, müssen diese noch auseinander geschnitten werden. Mit einem Skalpell und Stahllineal lassen sich die Zettel sauber zurechtschneiden. Neben den einseitigen Frachtzetteln gibt es auch noch … Frachten – Stand 12.04.2019 weiterlesen

Lokkarten

In einigen Fiddle Yards werden zum Sammeln der Wagenkarten Zugtaschen aus zugeschnittenen Hängeregistern genutzt. Jedesmal wenn ich gefragt habe, ob ich diese Sammelmappen zur sicheren Aufbewahrung der Wagenkarten mitnehmen kann, bekam ich leider immer ein Nein zu hören. Aus diesem Grund knicke ich jeden Fahrplan auf DIN A6, um ein einheitliches Format mit den Wagenkarten … Lokkarten weiterlesen

Wagenkartenhalter – Stand 21.12.2018

Jeder Wagen ist beim FREMO durch eine Wagenkarte identifizierbar. Diese Wagenkarte befindet sich immer in unmittelbarer Nähe des Wagens. Verbleibt ein Wagen in einer Betriebsstelle (zum Beispiel zum Be- oder Entladen), verbleibt auch die Wagenkarte dort. Zur Ablage der Wagenkarten soll daher für jede Ladestelle ein Wagenkartenhalter, der in der Nähe der Ladestelle angebracht wird, … Wagenkartenhalter – Stand 21.12.2018 weiterlesen

Boostertrennungen

Bei einem Modultreffen wird das Arrangement in mehrere Boosterabschnitte unterteilt. Um die Trennstellen weithin für jedermann sichtbar zu machen und Aufbaufehler zu vermeiden, werden die Trennstellen gekennzeichnet und die Steckverbinder zur Sicherheit in die hierfür vorgesehenen Löcher der Kennzeichner gesteckt. Rainer P. war so nett mir 20 Stück anzufertigen, so dass damit genügend für ein … Boostertrennungen weiterlesen

Uhrtaktgeber – Stand 02.11.2018

Ich wollte meine Uhrtaktgeber (siehe Uhrtaktgeber) in einem etwas kleinerem Gehäuse als dem hierfür vorgesehenen Standardgehäuse unterbringen und habe mich letztlich für eine Eurobox (KGB21) entschieden, in der auch die Tams-Booster untergebracht sind. Die gibt es bei Conrad und im Internet in verschiedenen Farben und Größen zu kaufen. Da die Befestigungslöcher der Uhrtaktgeberplatine leider nicht mit … Uhrtaktgeber – Stand 02.11.2018 weiterlesen

Uhrtaktgeber

Bei einem FREMO-Basteltreffen entstanden 2 Uhrtaktgeber im Rohbau für einen möglichen Fahrplanbetrieb. Einer für Schmiedeberg und einer für die Rügenschen Kleinbahnen (siehe http://www.ruegen0e.blog). Der Uhrtaktgeber kann von jedem frei nachgebaut werden. Die Infos hierzu finden sich unter http://fremocom.sourceforge.net/fremoclock/index.php bzw. http://fremocom.sourceforge.net/fremoclock/kern.php Die beiden Taktgeber bekommen demnächst auch noch ein passendes Gehäuse.

FREDi – Stand 24.11.2017

Inzwischen haben die FREDi's den Selbsttest ohne Probleme bestanden und in dem Zuge auch gleich eine Lokadresse zugewiesen bekommen. Danach gab es noch jeweils einen schicken Aufkleber mit den üblichen Hinweisen zum FREDi und eine FRED-Kartentasche. Die passenden FRED-Karten wurden ebenfalls gleich erstellt und laminiert. Fertig!

FREDi – Stand 20.10.2017

Der Zusammenbau der FREDi geht recht leicht von der Hand. Wenn keine kalte Lötstelle vorhanden ist, ich keinen Fehler beim Zusammenbau gemacht habe und die ICs meine etwas grobe Behandlung vertragen haben, können die FREDi demnächst getestet und programmiert werden. Die Kabel stammen von H0fine.