Landschaftsbau

Für den nun folgenden Landschaftsbau habe ich mir zunächst einmal beim Baustoffhändler Austrotherm (Dämmmaterial - XPS Top 30) in unterschiedlichen Stärken von 20 mm bis 60 mm besorgt. Ich persönlich arbeite sehr gerne mit diesem Material, da es sich statisch nicht bzw. nur sehr wenig auflädt, recht druckfest ist (je nach Ausführung) und eine angenehme … Landschaftsbau weiterlesen

Kabelhalter

Angeregt durch einen Artikel in der FREMO-Vereinszeitschrift Hp1, sind Kabelhalter zur Fixierung der losen Kabel beim Transport entstanden. Benötigt wird hierfür lediglich ein Holzklotz, in den zwei 4,0 mm Löcher gebohrt werden und ein 4 cm langer Messing-Rundstab mit einem passenden Durchmesser von 4,0 mm. Da ich mit meinen beiden linken Händen selbst eine so … Kabelhalter weiterlesen

Traglastenwagen Gattung 729

Durch etwas Glück bin ich an 3 mit Holz beplankte Traglastenwagen der Gattung 729 von Hübner gekommen. Die Wagen entsprechen in ihrer Ausführung zwar der Epoche III, aber als Grundlage für einen Umbau sind sie gut geeignet, da sich die Änderungen im gewissen Rahmen halten.

LocoNet – Stand 06.07.2018

Für den Einbau der LocoNet-Frontpanels von H0fine habe ich vor dem Streichen der Modulaußenseiten für die vorstehenden Buchsen - nach den Angaben der Bauanleitung - zwei Löcher in die Modulseiten gebohrt. (Siehe hierzu auch LocoNet und LocoNet - Stand 28.04.2017) Vor dem Streichen, damit ein gegebenenfalls nötiges Nachbessern nicht auffällt. Danach wurden die Außenseiten der Module … LocoNet – Stand 06.07.2018 weiterlesen

Planspiele

Angeregt durch einen Beitrag in einem Spur-1-Forum zum Thema Modulbau und die Frage (die ich mir selbst gestellt habe), ob es denn auch weitere Modulbauer im Bereich der Schmalspur gibt und diese auch außerhalb des FREMOs lieber rangieren als nur im Kreis zu fahren (welche ich für mich aber mit nein beantwortet habe), entstand die … Planspiele weiterlesen

Schlossbrett – Stand 25.05.2018

Inzwischen habe ich die Schlösser beschriftet und die Blende des Zf-Schlüssels gegen eine grüne getauscht. (Fand ich optisch interessanter!) Schilder (Aufkleber) waren am einfachsten umzusetzen und sind auch beim Vorbild zu finden. Sind die Schlüssel frei, können am Modulrand vor Ort die Gleissperren und Weichen betätigt werden.

Weichenbau – Stand 18.05.2018

Bei der Stellmechanik muss ich leider die größten Kompromisse eingehen, die mir zum einen meine Fähigkeiten und zum anderen die mir zur Verfügung stehenden Fertigungsmethoden vorgeben. Ich habe lange daran geknobelt, mehrere Varianten durchgespielt und bin zu dem Schluss gekommen, dass ich eine vorbildliche Stellmechanik nicht dauerhaft betriebssicher umsetzen kann und verwende daher eine einfache … Weichenbau – Stand 18.05.2018 weiterlesen

Planung – Stand 11.05.2018

Inzwischen ist mit dem Erscheinen des Buches "Die alte Weißeritztalbahn" von Ludger Kenning und Chris Stein aus dem Verlag Kenning, 2014 ein weiterer Gleisplan von Schmiedeberg aufgetaucht, der den letzten Stand bis zur Verlegung des Bahnhofs zeigt. Der Zustand bringt weder optisch noch betrieblich Vorteile, so dass ich letztlich von der Umsetzung absehe. Technisch wäre … Planung – Stand 11.05.2018 weiterlesen

G 10

Glück im Unglück! Auf der Website von KM 1 lange ausverkauft, hatte ich bei ebay das Glück, einen ungebremsten G 10 in der Epoche II in Finescale-Ausführung (Best.-Nr. 211004) zu ergattern. Sobald die Rollwagen von Feld Großbahn lieferbar sind, kann der G 10 Schmiedeberg seinen ersten Besuch abstatten.