Elektrik – Stand 08.12.2017

Die Weichenantriebe (siehe auch Weichenantriebe) brauchen zur Stromversorgung 8 - 16 V Gleich- oder Wechselstrom. Um eine eindeutige Zuordnung zu schaffen, habe ich extra die grünen Trafos von Fleischmann (14 V ~) beschafft. Dass dabei die grünen Kabel (siehe Elektrik – Stand 01.12.2017) in die grünen Transformatoren gehören, ist hoffentlich für jeden, der Schmiedeberg aufbaut, … Elektrik – Stand 08.12.2017 weiterlesen

Elektrik – Stand 01.12.2017

Da ich mich ja wahnwitziger Weise dazu entschlossen habe die Weichen mit Hilfe von elektrischen Weichenantrieben zu stellen (siehe Weichenantriebe), müssen diese ja auch irgendwoher Strom bekommen. Dazu habe ich parallel zur Fahrstromleitung und in gleicher Art und Weise (siehe auch Elektrik – Stand 11.08.2017) eine Ringleitung, für die benötigten 8 - 16 V Gleich- … Elektrik – Stand 01.12.2017 weiterlesen

FREDi – Stand 24.11.2017

Inzwischen haben die FREDi's den Selbsttest ohne Probleme bestanden und in dem Zuge auch gleich eine Lokadresse zugewiesen bekommen. Danach gab es noch jeweils einen schicken Aufkleber mit den üblichen Hinweisen zum FREDi und eine FRED-Kartentasche. Die passenden FRED-Karten wurden ebenfalls gleich erstellt und laminiert. Fertig!

Gedeckter Güterwagen – Stand 17.11.2017

Derzeit geht es mit dem GGw etwas langsamer voran, da in Warendorf die Themen Scharfenbergkupplung und Diamond-Drehgestelle neu diskutiert wurden. Die alten Hübner-Güterwagendrehgestelle sind leider sehr sehr schwer zu bekommen, weshalb an einer davon unabhängigen Lösung gearbeitet wird. Im Gegensatz dazu scheint die alte Janschek-Kupplung in Zukunft wieder verfügbar zu sein, so dass statt der … Gedeckter Güterwagen – Stand 17.11.2017 weiterlesen

Die Braunlage-Andreasberger Eisenbahn

Ein ganz anderes - aber beeinflussendes - Thema! Das Buch "Die Braunlage-Andreasberger Eisenbahn" von Otto O. Kurbjuweit (OOK), 2017 erschienen bei der Verlagsgruppe Bahn GmbH (ISBN: 978-3-8375-1780-4) steht schon seit einiger Zeit in meinem Regal. In einer schlaflosen Nacht habe ich mir nun das Buch einmal vorgenommen und es dann auch tatsächlich in kürzester Zeit durchgelesen. … Die Braunlage-Andreasberger Eisenbahn weiterlesen

Weichenbau – Stand 07.11.2017

Nachdem in Warendorf die FREMO:32-Norm für den Schmalspurbereich in einigen Punkten ergänzt und korrigiert wurde, kann es nun endlich mit dem Weichenbau weitergehen. Für den Bau der Herzstücke habe ich zunächst die Herzstückspitzen selbst vorbereitet, indem ich die Schienenprofile mit einem Schleifgerät und einer Feile im entsprechenden Winkel zurecht geschliffen und -gefeilt habe. Damit die … Weichenbau – Stand 07.11.2017 weiterlesen

Gleisbau – Stand 03.11.2017

Auch bei den Modulen der Ortsdurchfahrt habe ich die Schwellen mit einer Drahtbürste bearbeitet und anschließend noch mit meiner Minibohrmaschine an einigen Stellen die Kanten gebrochen. Da hier ein Teil der Gleise im Straßenplanum liegen, müssen nicht alle Schwellen bearbeitet werden.

Plan B

Um Schmiedeberg auch mal allein einsetzen zu können wäre ein Fiddle Yard sinnvoll, welcher Hainsberg oder aber bei einem Treffen die Maschinenfabrik abbilden kann. Mit 3 Gleisen und einer Schiebebühne am Ende wäre er mit rund 4 Meter Länge Leistungsfähig genug, um Schmiedeberg allein zu versorgen bzw. um die Maschinenfabrik abzubilden.

Loktransportkiste

nachdem ich in Warendorf meine Lok von der Transportsicherung geschraubt und zum Ende des Treffens wieder daran festgeschraubt hatte, war klar, dass auf Dauer eine einfachere Lösung her muss: Eine Loktransportkiste! Es gibt einige tolle Lösungen von verschiedenen Anbietern, die jedoch nicht alle meine Anforderungen erfüllen, so dass mal wieder nur der Selbstbau übrig bleibt! … Loktransportkiste weiterlesen