Elektrik – Stand 08.12.2017

Die Weichenantriebe (siehe auch Weichenantriebe) brauchen zur Stromversorgung 8 - 16 V Gleich- oder Wechselstrom. Um eine eindeutige Zuordnung zu schaffen, habe ich extra die grünen Trafos von Fleischmann (14 V ~) beschafft. Dass dabei die grünen Kabel (siehe Elektrik – Stand 01.12.2017) in die grünen Transformatoren gehören, ist hoffentlich für jeden, der Schmiedeberg aufbaut, … Elektrik – Stand 08.12.2017 weiterlesen

Elektrik – Stand 01.12.2017

Da ich mich ja wahnwitziger Weise dazu entschlossen habe die Weichen mit Hilfe von elektrischen Weichenantrieben zu stellen (siehe Weichenantriebe), müssen diese ja auch irgendwoher Strom bekommen. Dazu habe ich parallel zur Fahrstromleitung und in gleicher Art und Weise (siehe auch Elektrik – Stand 11.08.2017) eine Ringleitung, für die benötigten 8 - 16 V Gleich- … Elektrik – Stand 01.12.2017 weiterlesen

FREDi – Stand 24.11.2017

Inzwischen haben die FREDi's den Selbsttest ohne Probleme bestanden und in dem Zuge auch gleich eine Lokadresse zugewiesen bekommen. Danach gab es noch jeweils einen schicken Aufkleber mit den üblichen Hinweisen zum FREDi und eine FRED-Kartentasche. Die passenden FRED-Karten wurden ebenfalls gleich erstellt und laminiert. Fertig!

FREDi – Stand 20.10.2017

Der Zusammenbau der FREDi geht recht leicht von der Hand. Wenn keine kalte Lötstelle vorhanden ist, ich keinen Fehler beim Zusammenbau gemacht habe und die ICs meine etwas grobe Behandlung vertragen haben, können die FREDi demnächst getestet und programmiert werden. Die Kabel stammen von H0fine.

Elektrik – Stand 11.08.2017

Jedes Schienenprofil wird mit eine Kabel versehen und bekommt so eine eigene Stromversorung. Das Profil, welches später der Weißeritz näher ist (Bedienerseite) wird immer mit einem roten Kabel versehen, das andere mit einem blauen Kabel. Als Erstes habe ich die Positionen der Halter für die WAGO-Klemmen (Nr. 221) festgelegt und diese einseitig angeschraubt. (Siehe hierzu … Elektrik – Stand 11.08.2017 weiterlesen

Weichenantriebe

Vernünftig wäre, so wenig Technik wie möglich einzusetzen und daher Weichen rein mechanisch zu stellen, aber wer ist schon vernünftig! Nach einigen Überlegungen habe ich mich daher dazu entschlossen die Weichen mit den relativ neuen Weichenmotoren MP5 der tschechischen Firma mtb auszustatten. Technik und Mechanik machen einen guten Eindruck, einzig die Mikroschalter sind mit etwas … Weichenantriebe weiterlesen

Elektrik – Stand 27.01.2017

Bisher habe ich bei der Modellbahn immer alle elektrischen Verbindungen gelötet oder geschraubt. Da meine Lötkünste irgendwo zwischen gar nicht vorhanden und beherzter Anfänger liegen, möchte ich es nun mal mit Klemmen probieren. Klemmen haben den Vorteil, dass man ohne Löten auskommen kann und damit - bei meinem Talent - das Endergebnis in der Regel besser … Elektrik – Stand 27.01.2017 weiterlesen

LocoNet – Stand 20.01.2017

Der Booster B4 von tams elektronik mit zwei LocoNet-Buchsen und das zugehörige Schaltnetzgerät sind soweit für den FREMO-Betrieb schon vorbereitet. Es muss nur noch die Verbindung vom Booster zum Gleis hergestellt werden. Nichts weltbewegendes und schnell erledigt. Zwei schwarze Kabel 1,0 m lang (1,5 qmm), zwei 4,0 mm Büschelstecker und ein paar passende Aderendhülsen waren … LocoNet – Stand 20.01.2017 weiterlesen