Weichenbau – Stand 07.11.2017

Nachdem in Warendorf die FREMO:32-Norm für den Schmalspurbereich in einigen Punkten ergänzt und korrigiert wurde, kann es nun endlich mit dem Weichenbau weitergehen. Für den Bau der Herzstücke habe ich zunächst die Herzstückspitzen selbst vorbereitet, indem ich die Schienenprofile mit einem Schleifgerät und einer Feile im entsprechenden Winkel zurecht geschliffen und -gefeilt habe. Damit die … Weichenbau – Stand 07.11.2017 weiterlesen

Gleisbau – Stand 03.11.2017

Auch bei den Modulen der Ortsdurchfahrt habe ich die Schwellen mit einer Drahtbürste bearbeitet und anschließend noch mit meiner Minibohrmaschine an einigen Stellen die Kanten gebrochen. Da hier ein Teil der Gleise im Straßenplanum liegen, müssen nicht alle Schwellen bearbeitet werden.

Weichenbetätigungen

Bei einem FREMO-Treffen habe ich die bei den OUTBUS-Werken bestellten, für Schmiedeberg benötigten Weichenbetätigungen, erhalten. Da Schmiedeberg später im Betrieb voraussichtlich unbesetzt sein wird, müssen die Fahrstraßen gesichert werden, was durch das verschließen der Weichen und Gleissperren erfolgt. Der Zugführer (Zf) führt einen Schlüssel mit sich, mit dem er bei Bedarf am Schlüsselbrett (im Dienstraum … Weichenbetätigungen weiterlesen

Gleisbau – Stand 01.09.2017

Zunächst wurden die Trassen bei den Modulen der Ortsdurchfahrt wieder mit 80er Schmirgelpapier leicht angeschliffen, der Schleifstaub abgesaugt und zum Schluss mit einem feuchten Lappen drüber gewischt. Danach kam – wie auch schon bei den Weichen und den Modulen der Überholung (siehe Gleisbau) – eine Schwellenschablone zum Einsatz. Die einzelnen Schwellen wurden wieder mit Holzleim … Gleisbau – Stand 01.09.2017 weiterlesen

Gleisbau – Stand 18.07.2017

Weiter geht es mit dem Bohren der Löcher für die Kabel der Stromversorgung. Der Durchmesser des Bohrers entspricht dabei dem Kabeldurchmesser, so dass später kein Schotterkleber durch die Löcher laufen kann. Da Eichenholz ziemlich hart ist, vereinfacht Vorbohren das spätere Aufnageln der Gleise. Zum Vorbohren verwende ich Bohrer mit einem Durchmesser von 0,6 mm. Damit … Gleisbau – Stand 18.07.2017 weiterlesen

Gleisbau – Stand 14.07.2017

Da ich zwei linke Hände habe und auch sonst sehr bequem bin, habe ich vorab die Unterlagsplatten mit Hilfe einer Schablone auf die Schwellen geklebt. Als Kleber benutze ich hier UHU Sekundenkleber flüssig. Durch das vorherige Positionieren und Aufkleben der Unterlagsplatten lassen sich später die Schienenprofile einfacher aufnageln. Ich muss mich dann nicht mehr groß … Gleisbau – Stand 14.07.2017 weiterlesen

Gleisbau – Stand 07.07.2017

Als letzter Farbauftrag kommt Van Dyck Braun in Form von Ölfarbe auf die Schwellen, um zum einen die Maserung hervorzuheben und zum anderen die eigentliche Schwellenfarbe stellenweise vorzubringen. Dazu vermische ich das Van Dyck Braun in einem Gefäß mit Waschbenzin und trage dieses Gemisch mit einem Pinsel mal mehr, mal weniger deckend auf. Das Waschbenzin … Gleisbau – Stand 07.07.2017 weiterlesen